5. Dezember 2015

Limetten-Kokos-Kekse und Mohn-Orangen-Schnecken

Weiter geht`s mit der Weihnachtsbäckerei. 
Ich mache jedes Jahr ein paar Klassiker wie Vanillekipferl, Husarenkrapfen usw. und dazu eine bis drei neue Sorten. Die besten werden dann auch irgendwann zu Klassikern, wie die absolut genialen XXL X-mas Erdnuss-Cookies. 

Diesmal hab ich zwei Rezepte von Tim Mälzer ausprobiert: Limetten-Kokos-Plätzchen und Mohn-Orangen-Schnecken. Beide sehr fein! Ich fange mit unserem absolutem Favoriten an:

Zutaten:

125 g zimmerwarme Butter (nicht zu weich, in Stücken)
100 g Zucker
190 g Mehl
30 g Speisestärke
2 EL Milch
1 TL Weinsteinbackpulver oder Backpulver
1 Prise Salz
1 TL fein abgeriebene Bio-Limettenschale (unbehandelt!)
4 EL Kokosraspel

Zutaten Limettenglasur:

ca. 3 - 4 gehäufte EL Puderzucker
Saft 1 Limette
abgeriebene Schale von 1 Limette

Zubereitung:

1. Butter, Zucker und Salz mit dem Knethaken der Küchenmaschine glatt rühren. 

2. Mehl, Speisestärke und Weinstein oder Backpulver mischen und mit der Milch unter die Buttermasse kneten. Den Teig meit den Händen auf einer leicht bemehlten Fläche kurz zusammenkneten.

3. Die Limettenschale und die Kokosraspel unter den Teig kneten und auf einer leicht bemehlten Fläche zu 2 Rollen mit ca. 4 cm Durchmesser formen. Die Rollen einzeln in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht in Kühlschrank (auf jeden Fall mindestens 2 Stunden).

4. Den Ofen auf 190°C (Umluft 170°C) vorheizen. Mit einem scharfen Messer ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Auf der mittleren Schiene ca. 13 - 15 Min. backen. 

5. Plätzchen komplett abkühlen lassen. 

6. Limettensaft nach und nach zum Puderzucker geben und zu einer glatten halbflüssigen Masse verrühren (es muss eine relativ dickflüssige Glasur entstehen die sich leicht auf den Plätzchen verteilen lässt). Die Limettenschale unter die darunter heben und auf die Plätzchen verteilen und eventuell nach belieben mit Zuckerperlen, Sternchen usw. dekorieren.


Und hier das zweite Rezept. Der Teig ist identisch, also Ihr wiederholt einfach die Schritte 1 und 2 von den Limetten-Kokos-Plätzchen (nehmt aber von allen Zutaten die Hälfte und natürlich keinen Kokos und Limette) formt aus dem Teig einen flachen Fladen, wickelt ihn in Frischhaltefolie und legt ihn über Nacht (aber mindestens für 2 Stunden in den Kühlschrank). 

Zutaten für die Füllung:  

2 EL Orangensaft 
ca. 30 g gemahlenen Mohn oder Mohnmasse (ich habe Mohnmasse genommen)
30 g braunen Zucker

1. Den Teig rausholen und ca. 1 Stunde warten bis der Teig wieder weicher geworden ist (im Kühlschrank wird er steinhart). 

2. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 30 x 20 cm ausrollen, 
mit dem Orangensaft bestreichen und mit braunem Zucker bestreuen und mit dem Mohn bestreuen oder bestreichen (wenn ihr auch Mohnmasse nehmt). 
von der langen Seite her gleichmäßig und relativ eng aufrollen. 

3. Den Ofen auf 190°C (Umluft 170°C) vorheizen. Mit einem scharfen Messer ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Auf der mittleren Schiene ca. 13 - 15 Min. backen. 

4. Auch diese Schnecken komplett abkühlen lassen.

Genießen!






 


Keine Kommentare: